Erfolgsgeschichten amena Plauen

Ich hatte schon viele Diäten ausprobiert. Leider immer ohne Erfolg, da der Jojo-Effekt mich danach fest im Griff hatte. Ich bekam ständig Bauchschmerzen, allein schon wenn ich an meinen nächsten Arzttermin dachte. Bei Shoppingtouren mit der besten Freundin wurde ich immer wieder daran erinnert, wie schwer es war, etwas Passendes zum Anziehen zu finden. Meist endeten diese Tage mit Frust und Enttäuschung. Zudem wurde bei mir noch ein Diabetes mellitus Typ 2 festgestellt und somit kam für mich der Punkt an dem ich mir -vorm Spiegel stehend- dachte: Wie soll es weiter gehen? Welche Krankheiten kommen als nächstes?
Ich fasste den Entschluss:
„Irgendetwas muss sich ändern, ICH muss mich ändern!“

Ich beschloss keinen Alkohol mehr zu trinken, mich möglichst mehr zu bewegen und im Alltag mehr zu Fuß zu erledigen anstatt immer die „bequeme und warme“ Straßenbahn zu benutzen. Und vor allem - MEHR ZEIT FÜR MICH! Immer nur habe ich mich auf andere Menschen fixiert, meine Kinder und Familie standen stets an erster Stelle, noch vor mir selbst …
Dann ging eigentlich alles von alleine, nach einiger Zeit wurden meine Essensportionsgrößen kleiner. Ich ernährte mich bewusster, zwang mich zu nichts, das hatte ich von den Diäten schon satt. Irgendwann fing ich dann an vegetarisch zu essen.

Die Shoppingtouren mit der Freundin waren immer eine Bestätigung, dass ich alles richtig mache. Ich suchte mir immer schöne Klamotten aus und als ich dann in der Umkleide stand, musste ich jedes Mal meine Freundin losschicken um eine kleinere Größe zu holen. Ich war einfach glücklich. Doch nach 10 kg Gewichtsabnahme fing es an zu stocken. Da kam die Idee, du könntest dich doch in einem Fitnessstudio anmelden. Tags darauf blätterte ich in der Zeitung und sah die Anzeige über die Eröffnung eines neuen Frauenfitnessstudios und ich beschloss hinzugehen.

Als es dann soweit war, war ich auf den ersten Blick so begeistert, dass ich mich sofort anmeldete und wenige Tage danach schon mit dem Training begann.


Bis heute habe ich erneut 12,3 kg Gewicht abgelegt, achte weiterhin auf bewusste und gesunde Ernährung und bin trotz abgenommener 23 kg immer noch aktives Mitglied bei amena Fitness für Frauen in Plauen.
Liebes Team von amena Plauen, ich danke euch für eure stets gute Betreuung, eure Motivation und jede Menge Spaß bisher im amena Fitnessstudio für Frauen an der Pausaer Straße 81 in Plauen. Gern bleibe ich Euch weiterhin treu.

Cornelia, Februar 2015

 

Erfolgsgeschichten amena fitness Plauen

Es war im Sommer 2013. Ich hatte noch eine Woche Urlaub, keinen Plan und keine Bikinifigur. Im Briefkasten landete vor einiger Zeit eine Werbung vom Frauenfitness-Studio amena und hing geduldig an meiner Pinwand. Ich sagte mir: „ jetzt oder nie“ und begab mich in die Pausaerstr.  81 ins Frauenfitness-Studio amena. Als ich das Studio betrat wurde ich freundlich und sehr herzlich von einer Trainerin begrüßt. Mir fiel ein Stein vom Herzen und der Kloß im Hals war auch weg. Ich fühlte mich sofort wohl im Studio. Die nette Trainerin lud mich zu einer Fitnessbewertung ein,  bei der wir gemeinsam Ziele aufgestellt haben.  Mir war es wichtig, Gewicht zu verlieren und meine Muskeln aufzubauen. Regelmäßig,  2 bis 3 mal in der Woche, gehe ich zum Training ins Frauenfitness-Studio amena. Die Trainerinnen sind immer für mich da, ich bekomme eine sehr gute Betreuung an den Geräten und fühle mich hier „pudelwohl“.

Ich habe bis jetzt 10,9kg abgenommen, 46cm an Umfang verloren und mein Körperfett um 3,8% verbessert. Ich bin stolz auf mich!

Liebes Team, ich danke euch für eure gute Betreuung, eure Motivation und jede Menge Spaß hier im Studio. Ich bleibe euch gerne treu.
E.

Erfolgsgeschichten Lebe leichter Plauen

In den letzten Jahren hatten sich trotz gelegentlichen Sporttreibens nach und nach einige Pfunde zuviel  auf meinem Bauch und meinen Hüften häuslich eingerichtet.  Darüber war ich gar nicht glücklich, denn früher war ich immer rank und schlank. Und nun hatte ich zwar schöne lange Beine, obenherum sah ich aber etwas unförmig aus. Auf Diäten hatte ich keine Lust, weil ich bei meinen Freundinnen miterlebte, wie sie nach jeder Diät mehr wurden. Es musste doch irgendwie  möglich sein, gesund abzunehmen.

Bei meinen Internetrecherchen stieß ich auf  „Lebe-leichter“. Das klang zwar gut; 3 Mahlzeiten am Tag und keine „verbotenen“ Lebensmittel, aber skeptisch war ich schon. Ich habe es trotzdem ausprobiert. Und ich bin begeistert: Ohne Kalorien- oder  Punktezählen, nur mit ein paar einfachen Regeln und ein wenig Disziplin habe ich in zwölf Wochen 8,3kg abgenommen. Die Lebe-leichter-Abende waren so kurzweilig und ich habe richtig viel gelernt über Lebensmittel und Ernährungsgewohnheiten, aber auch viele Tipps und Tricks von den anderen Teilnehmerinnen bekommen. Unsere Kursleiterin hat es immer verstanden, uns zum Dranbleiben zu ermutigen, wenn wir mal einen Hänger hatten. Ich habe meine unguten Essgewohnheiten erkennen und ändern gelernt.

Jetzt weiß ich, wie ich auch in Zukunft “ leicht“ leben kann und wie ich meine Familie und mich ausgewogen und gesund ernähren kann. Dieses ganzheitliche Programm kann ich jedem nur empfehlen, es funktioniert.
P.
Go to top